Neues aus dem Bergischen - News from the Land of Berg

Geburtstage/Birthdays
07. December --- Tane
21. December --- Dastan
31. December --- Jaxith
03. February --- Karin




[Aktualisierung 20. Dezember 2020]

Unsere erste Wohnung, als wir zurück nach Deutschland kamen, beschäftigt uns weiterhin. Der zweite entscheidende Gerichtstermin Ende November 2020 platzte wegen Corona. Ein neuer Termin ist jetzt für Februar 2021 angesetzt. Die von der Beklagten vorgeschlagenen Vergleiche waren für uns nicht akzeptabel. Der Rechtsanwalt der Beklagten hat nun eine mögliche Verfahrenslänge bis Ende 2021 angedeutet (angedroht?).


Die Corona bedingten Be
schränkungen wurden -- mit Recht -- erneut verschärft. Deutschland ist geschlossen, erst einmal bis zum 10. Januar 2021. Für uns ist dies kein Grund zur Panik oder Hysterie. Wir sagen uns, dass es im Sarg noch eingeschränkter ist. Wir ärgen uns über die Asozialen (im wahren Wortsinn), die mit ihrem Benehmen dem Sozialwesen schaden. Individuelle Freiheit hat ihre Grenzen, wenn die Freiheit vieler anderer Menschen gefährdet ist. Glücklicherweise sind die gesellschaftlichen Schädlinge eine kleine Minderheit, die leider sehr lautstark ist.

Der Winter lässt auf sich warten. Es ist grau und regnerisch und für die Jahreszeit zu warm. Klimawandel? Weisse Weihnacht wird von den Meteorologen nicht prophezeit. Egal, unsere Weihnachtsdekoration ist seit dem 1. Dezember innen und aussen fertig und eingeschaltet -- bunte Lichter in einer ansonsten eher dunklen Nachbarschaft. Wir planen ruhig und besonnen die Zeit um die Feiertage: miteinander agieren, sich selbst besinnen, essen, trinken, halt zuversichtlich die friedliche Zeit geniessen.

[siehe auch unsere Gedanken zum Jahreswechsel 2020/21 >>>>>]


*****


[Update 20 December 2020]

Our first apartment when we came back to Germany keeps us further busy. The second decisive court date at the end of November 2020 was canceled due to Corona. A new date is now set for February 2021. The settlements proposed by the defendant were not acceptable to us. The defendant's lawyer has now indicated (threatened with?) a possible length of the proceedings until the end of 2021.

The corona-related restrictions were - rightly - tightened again. Germany is closed, initially until January 10, 2021. For us, this is no reason for panic or hysteria. We tell ourselves that it is even more restricted in a coffin. We are annoyed with the anti-socials (in the true sense of the word) who damage the social system with their behavior. Individual freedom has its limits when the freedom of many other people is jeopardized. Fortunately, these pests of society are a small minority that is only very vocal.

Winter is a long time coming. It's gray and rainy and too warm for the time of year. Climate change? Meteorologists do not prophesy a white Christmas. Regardless, our Christmas decorations have been finished inside and out and switched on since December 1st - colorful lights in an otherwise rather dark neighborhood. We plan the time around the holidays calmly and prudently: joint activities, reflecting, eating, drinking, just enjoying the peaceful time with confidence in the future.

[see also our thoughts on the turn of the year 2020/21 >>>>>]





Unser "offizielles" Foto zur Goldenen Hochzeit
Our "official" photo of the Golden Wedding

Bücher aus Ibowskis Feder

(sorry, all in German)


Unterstadt -- Versuch einer Erinnerung. Erster Teil einer Autobiografie bis zum Beginn der Universität. Paperback. 240 Seiten mit vielen Abbildungen und Familiendaten. ISBN 978-3-7467-6030-8.


... mit Grüssen aus dem Bergischen Land -- wichtige und unwichtige Ideen, Gedanken und Kommentare zum Zeitgeschehen (Zusammenfassung des Bergischen Blogs von 2016 bis 2018). Paperback. 190 Seiten. ISBN 978-3-7467-6161-9.

Der lange Weg -- Von Ostpreussen ins Rheinland. Karins Familiengeschichte der Familien Block, Jorkowski, Plastwich und weiterer vom 13. Jahrhundert bis heute. Paperback. 224 Seiten mit vielen Abbildungen und Familiendaten. ISBN 978-3-7485-1301-8.

Einsam im Irrsinn -- Nur sehr selten erzählte mein Grossvater von seinen Erlebnissen im ersten Weltkrieg. Wenn überhaupt ging es um Menschliches und Zwischenmenschliches, die erste Tomate seines Lebens, die er ass, oder die Friedensweihnacht 1914 zwischen den Frontlinien. Erst sehr viel später nach seinem Tod erfuhr ich durch das Studium seiner Hinterlassenschaften ein wenig mehr über seinen Dienst in der kaiserlichen Armee und seine Beteiligung am Feldzug gegen Frankreich   .....   Lange habe ich überlegt, ob die Veröffentlichung seiner Postkarten überhaupt Sinn macht, da sie praktisch nichts über die Kriegserlebnisse aussagen. Meine Entscheidung, es zu tun, beruht auf zwei Gründen. Erstens, die Motive spiegeln den Zeitgeist des Hurra-Patriotismus wider und sollten erhalten werden. Zweitens und für mich wichtiger, es ist faszinierend und bedrückend zugleich, wie Menschen millionen- fachen Tod und tagtägliche mörderische Gefahren durch Trommelfeuer und Giftgas verschweigen können, um die Angehörigen zu Hause nicht mit Angst und Sorge zu belasten. Absicht oder Verdrängung? Taschenbuch, 96 Seiten mit vielen Postkarten aus der damaligen Zeit.
ISBN: 9783748585640


Alle Bücher Online und im Buchhandel
(aufgrund vertraglicher Verpflichtungen leider nur über Vertriebspartner möglich)


Lesenswerte weitere Aufsätze und Büchlein im PDF-Format >>>>>




Wollt Ihr eine Nachricht senden, dann hier >>>>>
You want to leave a message, see here >>>>>






Zurück zum Anfang /  Back to the beginning


©Ibowski in Wiehl, 2003 - 2021/ About us- Contact / Last Update 20Dec2020